Xprecia Stride Analysesystem

Laborqualität im Taschenformat. Das Xprecia Stride Analysesystem für präzise Gerinnungsdiagnostik am Point of Care.

Xprecia Stride Analysesystem
 
Ihr Kontakt zu uns

Hier können Sie die technische Spezifikation herunterladen 0.8 MB

 

Probenart
Frische kapilläre Vollblutprobe


Probengröße
Kapillarblut: 6 µl

Interferenzen
Details siehe Packungsbeilage der Teststreifen


Leistungsmerkmale
Messbereich: 0.8–8.0 INR. Ergebnisse außerhalb dieses Bereichs werden als "Out of Range" angezeigt.

Speicherkapazität
Mindestens 640 Testergebnisse, 300 LQC-Ergebnisse, 300 Fehlermeldungen

Xprecia™ Datenmanagement-Software (DMS)
Einfache, unkomplizierte Möglichkeit der Datenübertragung zwischen dem Xprecia Stride Analysesystem und einem PC.Das Analysesystem wird zur Übertragung der Daten über USB mit dem PC verbunden, um folgende Daten zu übertragen:

  • Bediener-ID-Liste; Analysesystem- und Bedienereinstellungen
  • Aktualisierungen für die Analysesystem-Software (Firmware)
  • Patientenergebnisse und Ergebnisse der Flüssig-Qualitätskontrolle
  • Fehlerprotokoll Analysesystem
  •  

Ergebnisanzeige

  • International Normalisiertes Verhältnis (INR)
  • Berechnete Sekunden


Elektronische Qualitätskontrolle (EQC)

Zwei Qualitätskontrollen überprüfen die Integrität der Teststreifen. Die erste Kontrolle prüft die Anwesenheit einer adäquaten Probe und eines Reagenz auf dem Teststreifen, die zweite Kontrolle erkennt eine etwaige umweltbedingte Alterung des Teststreifens. Schlägt eine der Kontrollen fehl, wird die Messung abgebrochen und kein falsches Testergebnis ausgegeben.

 

Flüssig-Qualitätskontrolle (LQC)
LQC-Tests helfen, standortinterne Vorschriften einzuhalten. Sowohl das Analysesystem als auch die Teststreifen können mit Kontrolllösungen einer Qualitätskontrolle unterzogen und auf ihre Funktionstüchtigkeit untersucht werden.
 


Share this page:

Verwandte Produkte, Dienstleistungen und Ressourcen

Die Produktverfügbarkeit/Spezifikationen können von Land zu Land variieren und unterliegen den jeweiligen regulativen Anforderungen. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den für Sie zuständigen Siemens Healthineers Mitarbeiter.