ADVIA Centaur XPT Immunoassay-System*

ADVIA Centaur XPT – zuverlässig, anwenderfreundlich, produktiv – Ihr System für die Zukunft

ADVIA Centaur XPT Immunoassay-System*
 
Ihr Kontakt zu uns

Produktspezifikationen

Systemtyp 
 Random Access Immunoassay-System
Durchsatz 
 Bis zu 240 Tests pro Stunde
Zeit bis zum ersten Testergbenis
 
 18 Minuten, weitere Ergebnisse im 15-Sekunden-Rhythmus (Methodenabhängig)
Methodenkapazität onboard 
 30 Testmethoden
Indikationsgruppen 
 Allergie, Anämie, Diabetes, Fertilität, Hepatitis, HIV, Immunsuppressiva, Infektionsserologie, Kardiologie, Knochenstoffwechsel, Leberfibrose, Nebennierenfunktion, Onkologie, Schilddrüsenerkrankungen, Sepsis, Therapeutisches Medikamentenmonitoring (TDM)
Kontinuierlicher Betrieb 
 Be- und Entladen von Proben und Verbrauchsmaterial jederzeit bei laufendem Betrieb. Dazu gehören auch Probenracks, Notfallproben, Reagenzien, Zusatzreagenzien, Reaktionsküvetten, Probenspitzen, Kalibratoren, Kontrollen, Waschlösungen, Wasser und Abfall
Proben und Probenmanagement 
Probenröhrchen 
 3 ml, 5 ml, 7 ml und 10 ml Röhrchen, 1 ml und 2 ml Sekundärgefäße, Mikrogefäße
Probenzufuhr 
 Universal-Rack mit 5 Positionen für verschiedene Röhrchentypen, Gesamtkapazität 180 Proben,
Be- und Entladen bei laufendem Betrieb
Validierte Probentypen 
 Serum, Plasma, Urin, Vollblut (abhängig von der Testmethode)
Probenvolumen pro Test 
 10-200 μl, abhängig von der Testmethode
Probenintegritätsprüfung 
 Drucksensor-Technologie mit Gerinnselerkennung und -management, Überwachung des Probenvolumens inkl. Mindermengenerkennung und -management; jeweils mit Markierung und Dokumentation
Notfallprobenmanagement 
 Notfallproben können jederzeit über einen dedizierten Zugang (STAT-Port) zugeführt werden;
Notfallproben werden vorrangig analysiert
Autom. Testwiederholung 
 Benutzerdefinierbar
Probenverdünnung 
 Automatische Weiterverdünnung (bis zu 1:2500), abhängig von der Testmethode
Autom. Reflextestung 
 Automatische Durchführung zusätzlicher Tests, abhängig von den Ergebnissen des ersten Tests
Pipettierspitzen 
 Kapazität ausreichend für 840 Einweg-Probenspitzen
Schutz vor Verschleppungen zwischen den Proben 
 Einweg-Pipettierspitzen verhindern Verschleppungen zwischen den Proben
Barcodes 
Proben-Barcodes 
 Bis zu 20 Zeichen, Interleaved 2 of 5, Code 39, Code 128, Codabar, A, B und Sonderzeichen
Reaktionsbereich 
Reaktionsküvetten 
 Kapazität ausreichend für 1.000 optisch hochwertige Kunststoff-Küvetten
Reaktionsumgebung 
 Lufttemperiert, 37 °C
Berechnung des Testergebnisses 
 Testwiederholung und Bestätigung der Testreaktion mithilfe der SMART Algorithmus-Software, Ergebnisausgabe nach Abschluss
Assay-Technologie 
 Chemilumineszenz mit moderner Acridiniumester-Technologie
Reagenzienmanagement 
Reagenzverwaltung 
 Reagenzfach mit 30 Positionen, gekühlt (zwischen 4 °C und 10 °C), automatisches Mischen der ReadyPacks
Onboard-Reagenzienkapazität 
 30 Tests
Reagenzbehälter 
 ADVIA Centaur ReadyPack (verschiedene Packungsgrößen erhältlich)
Reagenzien-Integritätsprüfung 
 Reagenzien-Identifikation mittels Barcode, automatische Bestandserfassung, Erfassung der Gültigkeit von Kalibrationen, Erfassung der
Reagenzienstabilität im System, jeweils inkl. Markierung und Dokumentation,
Meldung bei abgelaufenen/niedrigen Reagenzienbeständen
Onboard-Stabilität 
 28 Tage (im Durchschnitt)
Mischen der Reagenzien 
 ADVIA Centaur ReadyPacks werden automatisch im System in Bewegung
gehalten
Zusatzreagenzien 
 Zusatzreagenzfach mit 25 Positionen,
gekühlt (4-8 °C)
Kalibration/Qualitätskontrolle (QK) 
Auto-Kalibration/Auto-QK 
 Automatische QK, wahlweise nach Testanzahl, Kontrolle, Datum und
Uhrzeit
QK-Daten 
 Leistungsstarkes QK-Paket mit Levey-Jennings-Kurven, Westgard-Regeln
und RiliBÄK-Unterstützung
Benutzerschnittstelle/Datenmanagement 
Monitor 
 22-Zoll LCD-Touchscreen-Monitor mit Höhenverstellung
Betriebssystem 
 Microsoft® Windows® 7
System-Dokumentation 
 Bedienerhandbuch, Schnellstartanleitung und kontextsensitive Online-Hilfe
Datenspeicher 
 1.000.000 Testergebnisse/QK-Ergebnisse,
Sicherung auf Wechseldatenträgern möglich
Onboard-Wartungsprotokolle 
 Ja
Host-Schnittstelle 
 RS232C bidirektional mit Host-Abfrage, Ethernet-Anschluss vorhanden
Host-Abfrage 
 Ja
Fernzugriff und -wartung 
 1000BASE-T-Ethernet-Port für Fernzugriff und Modem für Fernwartung
von Siemens
Wechseldatenträger 
Wechseldatenträger 
 DVD, CD oder USB-Stick
Allgemeine technische Daten 
Energieversorgung 
 200-240 V bei 50/60 Hz, max. 1,2 kW
Maximaler Wasserverbrauch 
 2,5 Liter pro Stunde
Abwasseranforderungen 
 Mindestens 2,5 Liter pro Stunde
Abmessungen 
 Mit Monitor: 167 x 196 x 104 cm (H x B x T)
Ohne Monitor: 133 x 196 x 104 cm (H x B x T)
Gewicht 
 585 kg
Konformität 
 Entspricht den internationalen Umwelt-, Gesundheits- und
Sicherheitsstandards
Geräuschpegel 
 Max. 65 dB
Wärmeabgabe während des Betriebs 
 5.100 BTU/Stunde
Umgebungstemperatur 
 18-30 °C
Luftfeuchtigkeit 
 20-80 %, nicht kondensierend;
sowohl die Umgebungstemperatur als auch die Luftfeuchtigkeit werden
durch das System erfasst
Tragfähigkeit des Bodens 
 412 kg/m²

Share this page:

Verwandte Produkte, Dienstleistungen und Ressourcen

* Die Produktverfügbarkeit kann von Land zu Land variieren und unterliegt den jeweiligen regulatorischen Anforderungen.