Sysmex CS-2500 Hämostase-System

Mehr Sicherheit für Ihr Labor und Ihre Patienten

Sysmex CS-2500 Hämostase-System
 
Ihr Kontakt zu uns

Das Sysmex® CS-2500 System bietet Labore mit einem mittleren Probenaufkommen und mehreren Standorten intelligente Technologien für ein besseres Probenmanagement, mehr Effizienz und einen optimierten Workflow im Labor.


Vorsprung durch simultane Multiwellenlängen-Analyse und bewährte PSI-Technologien

Verschaffen Sie sich einen Vorsprung mit simultaner Multiwellenlängen-Analyse und bewährten PSI-Technologien zur Minimierung von Wiederholungstests und manuellen Überprüfungen.

  • Testspezifische präanalytische Probenqualitätsprüfungen mithilfe der PSI Technologie auf Interferenzen durch Hämolyse, Ikterus oder Lipämie (HIL), eine Überprüfung des Probenvolumens im Primärröhrchen und Gerinnselerkennung sorgen für präzise und zuverlässige Testergebnisse im ersten Durchlauf.
  • Mithilfe der simultanen Multiwellenlängen-Analyse werden ungeeignete Proben identifiziert und verwaltet, um Wiederholungs- und Reflextests zu minimieren.
  • Zehn flexible Reaktionsdetektoren sorgen auch bei einem hohen Probenaufkommen für Höchstleistung in Bezug auf eine Vielzahl von Testprofilen.


Vorsprung durch automatische Mischtests, Thrombozytenaggregationstests* sowie die Analyse von Gerinnungskurven

Verschaffen Sie sich einen Vorsprung durch automatische Mischungtests, Thrombozytenaggregationstests* sowie die Analyse von Gerinnungskurven für eine kosteneffiziente Konsolidierung von Systemen und Personalressourcen.

  • Die automatische Mischungsüberprüfung unterstützt Ärzte bei ihren Entscheidungen in Bezug auf Faktormängel und zirkulierende Inhibitoren.
  • Die automatische Untersuchung der Thrombozytenaggregation* vereinfacht und automatisiert die Beurteilung erblich bedingter, erworbener oder medikamentös induzierter Thrombozytenfunktionsstörungen.
  • Die Analyse von Gerinnungskurven† stellt das optische Reaktionsprofil bei der PT- oder APTT-Messung bildlich dar und liefert so qualitative sowie sensitive Verlaufskurven.
  • Die intuitive Benutzer-Software sorgt für eine einfache Bedienung dank leistungsstarker, benutzerfreundlicher Grafiksymbole.


Vorsprung durch Höchstleistung und einen längeren unbeaufsichtigten Betrieb für weniger Personalaufwand und einen effizienteren Betrieb - auch bei hohen Probeaufkommen

Verschaffen Sie sich einen Vorsprung durch Höchstleistung und einen längeren unbeaufsichtigten Betrieb für weniger Personalaufwand und einen effizienteren Betrieb - auch bei hohen Probeaufkommen.

  • Reagenzienkapazität von bis zu 3000 Tests mit einer Onboard-Kapazität von maximal 40 Reagenzien-/Kontrollpositionen und 5 Positionen für Puffer/Waschlösungen.
  • Etwa 180 simultane PT-/APTT-Tests pro Stunde.§
  • Kappen als Verdunstungsschutz und ein auf etwa 10°C gekühlter Reagenzteller sorgen für eine maximale Reagenzienstabilität im System.
  • Geneigte Positionierung der Reagenzienfläschchen sowie SLD-Mini-Cups für ein reduziertes Reagenzien-Totvolumen und eine maximale Anzahl der Tests je Fläschchen.


Vorsprung durch effizienten Betrieb dank eines breiten Spektrums an Testparametern

Verschaffen Sie sich einen Vorsprung durch einen effizienten Betrieb dank eines breiten Spektrums an Testparametern und -methoden und einer hochmodernen Software.

  • Die optische Testmethode macht den Gerinnungsprozess sichtbar, um eine schwache Gerinnung beurteilen zu können.
  • Automatische Wiederholungstests, Redilution und Reflextests werden auf einer Plattform konsolidiert.
  • 24-Zoll -Touchscreen-Bildschirm und die Software auf Basis von Windows 7 bieten eine äußerst flexible und benutzerfreundliche Schnittstelle.
  • Das System ermöglich einen hohen Durchsatz unter Verwendung von vier Testmethoden in Verbindung mit rückführbaren Testergebnissen und Protokollaufzeichnungsfunktionen (Audit Trails).


Vorsprung durch kontinuierlichen Betrieb eines kompakten Systems mit überschaubarer Standfläche

  • Die Cap-Piercing-Technologie ermöglicht die gleichzeitige Verwendung von Röhrchen mit und ohne Verschlusskappe sowie Cups und erzielt einen zuverlässigen Durchsatz.
  • Die simultane Verarbeitung von Primärproben und der Mikro-Modus für volumenkritische pädiatrische Proben steigern die Produktivität.
  • Frei zugänglicher Reagenzteller, um Reagenzien, Verbrauchsmaterial und Proben jederzeit einsetzen zu können.
  • Automatische Qualitätskontrollen werden in benutzerdefinierten Intervallen durchgeführt, die tägliche Wartung nimmt weniger als 5 Minuten in Anspruch.


Vorsprung durch hohe laborübergreifende Konsistenz für eine zuverlässige standortübergreifende Patientenüberwachung

  • Die Ergebnisse korrelieren mit der gesamten Sysmex CA- und CS- Systemfamilie.
  • Die nahtlose Integration von Systemen, PSI-Technologie und Referenzbereichen optimiert die standortübergreifende Nutzung.
  • Eine standardisierte Software und standardisierte Reagenzien, Kontrollen sowie Kalibratoren sorgen für mehr Benutzerfreundlichkeit, sparen Kosten, reduzieren das Abfallaufkommen und ermöglichen einen effizienteren Personaleinsatz.

Verwandte Produkte, Dienstleistungen und Ressourcen

*Sysmex-Anwendung mit CE-Kennzeichnung.

Nur zu Forschungszwecken.

Testkapazitäten: PT: 3000, PT/APTT: 2880, PT/APTT/Fbg: 2840.

§Der Durchsatz wurde anhand der Zeit bis zum ersten Testergebnis, unter Verwendung des Studienprotokolls von Siemens mit PT (Thromborel® S Reagenz) und APTT (Pathromtin™ SL Reagenz) Testanwendungen bestimmt.

Sysmex ist eine eingetragene Marke der Sysmex Corporation.

Die Produktverfügbarkeit/Spezifikationen können von Land zu Land variieren und unterliegen den jeweiligen regulativen Anforderungen. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den für Sie zuständigen Siemens Healthineers Mitarbeiter.