Atellica COAG 360 System

Ein Gerinnungssystem. Fünf Testverfahren. Nahezu unbegrenzte Möglichkeiten

Atellica COAG 360 System
 
Ihr Kontakt zu uns

Das Atellica® COAG 360 System1 bietet Spezialgerinnungslabors mit großem Probenaufkommen zukunftsweisende Optionen zur Optimierung und Konsolidierung der Gerinnungsdiagnostik.

Kontrolle: Optimierte Laborabläufe durch weniger manuelle Eingriffe, längere Walk-Away-Zeiten und unterbrechungsfreie Probenanalysen.

  • Intelligentes Reagenzien- und Materialmanagement (kontinuierliche Zufuhr und Entnahme, Echtzeit-Monitoring).
  • Kontinuierlicher Zugang zu allen Vorratsbereichen, u.a. Küvetten, Wasser, Abfälle, Reagenzien und Rührstäbchen. Direkter Wasser- und Abwasseranschluss.
  • Tägliche bzw. wöchentliche Wartung in weniger als 2 bzw. 20 Minuten, Aufzeichnung auf Knopfdruck.
  • Benutzerdefiniertes automatisches Hochfahren.
  • Automatische Reflex-, Redilutions- und Multidilutions-Tests sowie Wiederholungstests nach individuellen laborspezifischen Regeln

Kontrolle: Betriebliche Optimierung durch hohen Durchsatz, ausgezeichnete Reagenzienstabilität und Rückverfolgbarkeit.

  • Durch Kühlkammer und Verdunstungsschutzkappen wird bei vielen Anwendungen eine vergleichbare Stabilität von einmal geöffneten Reagenzien und im System befindlichen Reagenzien erreicht2—dies ermöglicht eine wöchentliche Zeiteinsparung von mehr als 1,5 Stunden.3 Ebenso werden hierdurch die Kosten für das Reagenzienmanagement gesenkt und die Tests pro Fläschchen maximiert.
  • Hoher Durchsatz bei Spezialanalysen und Testprofilen mit mehreren Analysen aus einer Probe. 24 flexible Messpositionen und ein dedizierter LOCI-Reader ermöglichen bei einer Vielzahl von Testprofilen Höchstleistungen. Schnellere Ergebnisse von Spezialanalysen bei einem Durchsatz von 310 Ergebnissen pro Stunde4.
  • Umfangreiche Audit- und Archivierungsfunktionen bieten eine hervorragende Rückverfolgbarkeit von Ergebnissen, auch solcher Ergebnisse, die mehr als 5 Jahre zurückliegen.

Einfachheit: Fünf Testverfahren auf nur einer Plattform vereinfachen die Laborabläufe und liefern für alle Proben schnellere Testergebnisse.

  • Vereint fünf Testverfahren – koagulometrische Tests (optisch und optomechanisch), chromogene Tests, immunologische Tests, Thrombozytenaggregationstests und hochsensitive Immunassays mit LOCI-Technologie – auf nur einer Hämostase-Plattform und erzielt dabei für alle Proben schnellere Testergebnisse.
  • Vollautomatische Rührfunktion im Reaktionsröhrchen bei optomechanischen Gerinnungsmessungen5 und Thrombozytenaggregationstests5, so ist auch bei Spezialparametern Random-Access-Modus möglich.
  • Vereinfachtes Probenmanagement durch Cap-Piercing-Funktion und die Fähigkeit zur Verarbeitung verschiedenster Primär- und Sekundärprobenröhrchen.
  • Intuitive Systemoberfläche ermöglicht optimale Nutzung der anwenderfreundlichen Software.

Einfachheit: Konsolidierung von Routine- und Spezialanalysen durch Nutzung innovativer Assays und Anbindungsoptionen

  • Breit gefächtertes, anwenderfreundliches Spezialparametermenü mit modernen INNOVANCE® und INNOVANCE LOCI Assays, dadurch Konsolidierung von Routine- und Spezialanalysen auf einem System.
  • Flexible, multidisziplinäre Anbindungsoptionen ermöglichen individuelle Anbindung durch die Point-in-Space-Technologie an unsere Automationslösungen: Aptio® Automation, FlexLab Automation, CentraLink® Data Management System.
  • Als Ergänzung zum bewährten Sysmex® CS-5100 System konzipiert.

Ergebnisse: Reduzierte Fehlerquote, Minimierung der Wiederholungstests durch zuverlässige Testergebnisse.

  • Hochentwickelte präanalytische Funktionen basierend auf der bewährten PSI-Technologie bei simultaner Multiwellenlängen-Analyse, somit präzise und zuverlässige Testergebnisse im ersten Durchlauf.
  • Überprüfung des Probenvolumens im Primärröhrchen, leistungsstarke testspezifische Probenqualitätsprüfungen auf Interferenzen durch Hämolyse, Ikterus oder Lipämie (HIL).
  • Neun vordefinierte, testspezifische HIL-Interferenz-Warnstufen für alle Siemens-Healthineers-Anwendungen.
  • Simultane Multiwellenlängenmessungen reduzieren die Auswirkungen störender Substanzen auf die Absorptionsspektren durch automatische Selektion der optimalen Wellenlängen.

Ergebnisse: Nahezu unbegrenzte Möglichkeiten, Fokus auf Serviceoptimierung.

  • Das erste Gerinnungsanalysesystem mit integrierter LOCI-Technologie und automatischer Bestimmung von Prothrombinfragment F1+2 im Rahmen der täglichen Routine mit kurzer Turnaround-Time (TAT) von weniger als 15 Minuten, 4-mal schneller als beim bisherigen Testprotokoll.
  • Ergebnisse von Notfallanalysen liegen in weniger als 8 Minuten vor, dadurch schnelle und effiziente Abarbeitung von Notfallproben.
  • Dank der gewonnenen Zeit kann der Schwerpunkt der Laboraufgaben auf die Interpretation der Ergebnisse gelegt werden, dadurch werden bessere klinische Ergebnisse erzielt.

Share this page:

Verwandte Produkte, Dienstleistungen und Ressourcen

1In den USA nicht im Handel erhältlich.
2Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der systemspezifischen Gebrauchsanweisung für die Reagenzien bzw. dem Referenzhandbuch.
3Die Ergebnisse basieren auf einer quantitativen Vergleichsstudie des Atellica COAG 360 Systems und des BCS® XP Systems.
4Die Durchsatzwerte wurden anhand der Zeit bis zum ersten Ergebnis ermittelt. Hierbei wurde das Siemens-Studienprotokoll mit Cap Piercing und HIL für PT/APTT/AT/DD verwendet (Thromborel® S, Pathromtin™ SL, INNOVANCE Antithrombin, INNOVANCE D-Dimer Reagenzien).
5Siemens Healthineers Anwendungen in der Entwicklung.

Die Produktverfügbarkeit/Spezifikationen können von Land zu Land variieren und unterliegen den jeweiligen regulativen Anforderungen. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den für Sie zuständigen Siemens Healthineers Mitarbeiter.