SOMATOM Definition AS

Maximale Ergebnisse. Minimale Dosis.

SOMATOM Definition AS
 
Ihr Kontakt zu uns

Stellar ready

"Stellar ready" bedeutet, dass jetzt die Möglichkeit besteht, den SOMATOM® Definition AS mit einem Stellar-Detektor nachzurüsten. Als erster CT-Detektor misst er kleinere Signale über einen breiteren Bereich und sorgt so für bessere Bildqualität.

Der neue SOMATOM Definition AS Stellar ready bietet jetzt die Möglichkeit, das System mit einem Stellar-Detektor aufzurüsten. Darüber hinaus ist das System für eine Rotationsgeschwindigkeit von 0,28 s ausgelegt und ermöglicht eine Scangeschwindigkeit von bis zu 23 cm/s.

  • Der Stellar-Detektor ist der erste, voll integrierte Detektor. Er ermöglicht die verlustfreie Verarbeitung von digitalisierten Signalen und reduziert das elektronische Rauschen des Detektors (TrueSignal-Technologie).
  • In Kombination mit der Edge-Technologie liefert das System ein wesentlich schärferes Schichtprofil und ermöglicht die Rekonstruktion von echten 0,5-mm-Schichten mit einer beispiellosen räumlichen Auflösung für klinische Routine-Protokolle mit hervorragender Dosiseffizienz.
  • Mit HiDynamics wird der dynamische Bereich darüber hinaus bis auf 102 dB erhöht, was eine Änderung der Signalverstärkung überflüssig macht und die Detektorsättigung verhindert. 

Mit dem Stellar-Detektor ausgestattete Systeme können deshalb kleinere Signale über einen größeren dynamischen Bereich messen, was wiederum das Rauschen reduziert und die Bildqualität verbessert.

Highlights

  • Flexibler Upgrade auf einen Stellar-Detektor
  • Verlustfreie Signalverarbeitung
  • Reduzierung des elektronischen Rauschens
  • Verbesserte Bildqualität
  • Dynamischer Bereich bis zu 102 dB
  • Scangeschwindigkeit bis zu 23 cm/s bei einer Rotationsgeschwindigkeit von 0,28 s


Für weitere Informationen zum Stellar-Detektor, hier klicken.


Der Einstieg in Dual Energy

Die Dual Energy Technologie fügt der morphologischen Darstellung eines konventionellen CT-Scans quantitative Informationen hinzu.  Sie erhalten gestochen scharfe Bilder mit starkem Kontrast und der Möglichkeit, Metallartefakte deutlich zu reduzieren sowie Materialen wie z.B. Gichtkristalle in Gelenken zu charakterisieren.

Dual Energy im SOMATOM® Definition AS bietet Ihnen die stete technologische Weiterentwicklung vom Pionier des Dual Energy-Scannens. Freuen Sie sich auf Dual Energy-Scans mit gestochen scharfen Bildern, ohne dafür Kompromisse bei der Dosis eingehen zu müssen. Hinzu kommt ein breit gefächertes klinisches Anwendungsspektrum.
Zwei Beispiele:

  • Bei der Diagnose von Gicht kann der syngo.CT DE Gout Ihren Patienten schmerzhafte und anstrengende invasive Untersuchungen ersparen und Ihnen bei der nicht-invasiven Feststellung von Harnsäurekristallen in den Gelenken helfen.
  • Bei Patienten mit Prostatakrebs und Hüftimplantaten, bei denen die Metallimplantate die Strahlentherapieplanung behindern, liefern die monoenergetischen Dual Energy-Bilder eine klare anatomische Darstellung mit reduzierten Artefakten – selbst in komplizierten Fällen.


Highlights

  • Materielle Charakterisierung zusätzlich zur Morphologie
  • Kompromisslose Bildqualität
  • Alle Dosiseinsparfunktionen verfügbar, wie SAFIRE1,3 und CARE Dose4D
  • So einfach wie ein Spiralscan
  • Software-Applikationen zur Auswertung einer Vielzahl von klinischen Fragestellungen
  • Reduzierung von Bewegungsartefakten durch stabile Bildregistrierung
  • Dediziertes Scanprotokoll für Kontrastmittelaufnahmen

Mit einem Klick einsatzbereit

Jede CT-Untersuchung stellt individuelle und spezifische Anforderungen, um das optimale klinische Ergebnis zu erreichen. Die Anforderungen sind von Einrichtung zu Einrichtung, Nutzer zu Nutzer und von Patient zu Patient unterschiedlich. Die Herausforderung besteht darin, für jede einzelne Untersuchung die besten Einstellungen zu finden und anzuwenden. Gleichzeitig muss dieselbe Untersuchung einen hohen Grad an Reproduzierbarkeit aufweisen, auch wenn sie von unterschiedlichen Personen durchgeführt wird.

Um dieses Problem zu lösen, nutzt der SOMATOM® Definition AS jetzt das einzigartige Forschungs- und Entwicklungsprinzip FAST (Fully Assisting Scanner Technologies) von Siemens Healthineers. Durch die automatische Empfehlung der besten Parametereinstellungen für jede einzelne Untersuchung einer bestimmten Körperregion, erfolgen Scan und Rekonstruktionsplanung mit einem einzigen Klick.


Highlights

  • Sofortiger, organbasierter Scan und Einstellung des Rekonstruktionsbereichs mit FAST Planning
  • Präzise Wirbelsäulenrekonstruktion mit einem Klick mit FAST Spine
  • FAST Adjust gestattet die intuitive Anpassung der Scanparameter mit nur einem Klick
  • Höhere Zuverlässigkeit und Reproduzierbarkeit bei Kardio CTs mit FAST Cardio Wizard
  • Bildbeurteilung mit einem Klick dank syngo.via2

 



Ihre Single Source für strahlungsarme CT

Die Verwendung der geringst möglichen Strahlendosis ist für Sie und Ihre Patienten von größter Bedeutung. Deshalb sollten Sie sich vergewissern, dass Sie alle verfügbaren Maßnahmen ergriffen haben, um Ihre Patienten vor unnötigen Strahlenbelastungen zu schützen.

Das Streben nach geringst möglicher Strahlenexposition bildet den Kern unseres Forschungs- und Entwicklungsprinzips CARE (Combined Applications to Reduce Exposure).  

Dank der kontinuierlichen Bemühungen und Investitionen und dank des Engagements von Siemens Healthineers kombiniert der neue SOMATOM® Definition AS nun alle für die Single Source CT verfügbaren Funktionen, um die Strahlenbelastung so gering wie möglich zu halten: Neben den bereits vorhandenen, hervorragenden Funktionen zur Dosisreduzierung von früheren Produktgenerationen hat das System weitere Merkmale vom bewährten SOMATOM® Definition Flash übernommen (z.B. X-CARE) – ebenso wie Vorteile aus den innovativen Funktionen zum Reduzieren der Strahlendosis durch FAST CARE (z.B. CARE kV), die sogar pädiatrische Scans zur Routine machen.


Highlights

  • Optimiertes Kontrast-Rausch-Verhältnis und dosisoptimierte kV-Einstellungen mit CARE kV
  • Der Adaptive Dose Shield verhindert unnötige Strahlenbelastung bei jedem Spiralscan
  • X-CARE schützt besonders strahlenempfindliche Organe
  • Strahlungsarme kardiologische Untersuchungen mit Adaptive ECG Pulsing und Adaptive Cardio Sequence
  • Überragende Bildqualität auf Rohdatenbasis und bis zu 60% Dosiseinsparung mit SAFIRE1,3

 



CT für alle Patienten zugänglich machen

Jeder Patient ist anders. Ebenso wie jede klinische Fragestellung. Unser Ziel war es, eine neue Art von CT zu entwickeln, die für jeden Patienten zugänglich ist und die vielseitigen Bedürfnisse der Ärzte erfüllt. Das Ergebnis ist ein System mit exklusiv zusammengestellten Funktionen, die sich perfekt an Ihr klinisches Fachgebiet anpassen lassen: Ganz gleich, ob Sie größte Herausforderungen in der Kardiologie oder der Akutversorgung meistern möchten, ob Sie hervorragende Leistungen in der Neurologie und Onkologie erbringen möchten oder ob Sie niemanden von der Behandlung ausschließen möchten – weder pädiatrische noch bariatrische Patienten – der neue SOMATOM® Definition AS ist das ideale Single Source CT-System für all Ihre Ansprüche.

Dank der vollen Ausbaufähigkeit von 20 auf 128 Schichten wächst das Gerät mit Ihren Bedürfnissen und kann voll und ganz an Ihre Anforderungen angepasst werden. Darüber hinaus beseitigt es mit einer Scanneröffnung von bis zu 80 cm4 und einer Tischtraglast bis zu 307 Kilogramm die Einschränkungen, die herkömmliche CT-Systeme aufweisen. 

Der SOMATOM Definition AS liefert klinische Exzellenz, unabhängig von bestehenden Bedingungen, und macht CT für alle Patienten zugänglich.  

 

Highlights 

  • Maximale räumliche Auflösung, die selbst kleinste Details erkennbar macht
  • Genügend Leistungsreserven, eine große Scanneröffnung und ein Schwerlasttisch für die bariatrische Bildgebung
  • 70 kV Scanmodus für die pädiatrische Bildgebung
  • Dynamische CT-Bildgebung mit einem bis zu 42 cm großen Erfassungsbereich mit Adaptive 4D Spiral Plus
  • 3D-Bildführung für minimalinvasive Verfahren erleichtert komplexe Eingriffe
  • Vor Ort voll ausbaufähig von 20 auf 128 Schichten


Sliding Gantry

Der SOMATOM® Definition AS mit Sliding Gantry erfüllt die Anforderungen an ein zuverlässiges und flexibles CT-System für so unterschiedliche Anwendungen wie Traumabildgebung, Chirurgie und sonstige Eingriffe – auch bei kleiner Stellfläche.

Diese Konfiguration zeichnet sich durch eine CT-Gantry aus, die auf Schienen läuft und vom herkömmlichen CT-Tisch entkoppelt ist. Die Sliding Gantry ist für alle SOMATOM Definition AS Konfigurationen (20, 40, 64, 128 Schichten) erhältlich.
Ganz gleich, ob Sie eine CT-geführte Angiographie, einen CT-geführten chirurgischen Eingriff oder eine Traumauntersuchung durchführen möchten – die Sliding Gantry ist die perfekte Lösung für all diese Herausforderungen.
 

CT-geführte Angiographie
Der SOMATOM Definition AS mit Sliding Gantry in Verbindung mit einem AXIOM Artis Angiographiesystem eröffnet neue Perspektiven für bildgeführte angiographische Interventionen. Sowohl Sliding Gantry CT als auch das angiographische System arbeiten mit einem gemeinsamen Patiententisch, der die für DSA und Fluoroskopie-Applikationen erforderlichen beweglichen Bedingungen ebenso erfüllt wie die Anforderungen an einen feststehenden Tisch für die Sliding Gantry CT.

CT-geführte Chirurgie
Der SOMATOM Definition AS mit Sliding Gantry ermöglicht die hochauflösende CT-Bildgebung während eines chirurgischen Eingriffs, ohne dazu den narkotisierten Patienten umzulagern. Der SOMATOM Definition AS wird in einer Sliding Gantry Konfiguration im OP installiert. In Kombination mit einem strahlendurchlässigen OP-Tisch ermöglicht der SOMATOM Definition AS mit Sliding Gantry Echtzeitscans für die Korrektur von OP-Techniken, falls sich die Organposition seit der Planungsbildgebung verändert haben sollte.

Doppelraumlösung
Der SOMATOM Definition AS mit Sliding Gantry kann in einer Doppelraumlösung installiert werden (z. B. Raum 1 – Akutversorgung; Raum 2 – Routineuntersuchungen). Dadurch wird die Verwendung ein und desselben CT-Systems in zwei nebeneinander liegenden Untersuchungszimmern ermöglicht. Bei dieser Konfiguration befindet sich in jedem Raum ein separater Untersuchungstisch und der SOMATOM Definition AS mit Sliding Gantry fährt je nach Bedarf zwischen den beiden Räumen hin und her. Die Doppelraumlösung mit Sliding Gantry kann mit einer Parkposition installiert werden, die sich entweder in einem der beiden Räume oder aber zwischen den beiden Räumen befindet.

Highlights

  • Die Sliding Gantry ist für alle SOMATOM Definition AS Konfigurationen mit 20 bis 128 Schichten (AS+) und den SOMATOM Definition AS Open erhältlich
  • Mit unterschiedlichen Tischen verwendbar
  • Doppelraumlösung mit einem Akquisitionsarbeitsplatz möglich
  • Kleine Stellfläche für optimale Raumnutzung

 


Verwandte Produkte, Dienstleistungen und Ressourcen

1In der klinischen Praxis kann der Einsatz von SAFIRE in der Computertomographie die Patientendosis in Abhängigkeit von der klinischen Fragestellung, Patientengröße, anatomischen Verortung und klinischen Praxis reduzieren. Um die geeignete Dosis zum Erzielen der gewünschten diagnostischen Bildqualität zu erhalten, wird die Rücksprache mit einem Radiologen und einem Strahlenphysiker empfohlen.

2syngo.via kann entweder als Einzelgerät oder zusammen mit einer Vielzahl von syngo.via-basierten Softwareoptionen genutzt werden, die eigenständige medizinische Geräte darstellen.

3Die nachfolgende Testmethode wurde verwendet, um eine 54 – 60%-ige Dosisreduzierung bei der Verwendung der SAFIRE Rekonstruktions-Software zu erzielen. Rauschen, CT-Zahlen, Homogenität, nieder- und hochkontrastreiche Auflösung wurden mit einem Gammex 438-Phantom bestimmt. Bei dieser Prüfung zeigten mit SAFIRE rekonstruierte Daten mit niedriger Dosis dieselbe Bildqualität im Vergleich zu voll dosierten Aufnahmen. Die Daten liegen uns vor.

4Mit der SOMATOM Definition AS Open Konfiguration erhältlich.