Die Schwangerschaft – Reproduktionsendokrinologisches Monitoring

Schwangerschaft

Die menschliche Schwangerschaft dauert ungefähr 40 Wochen und wird in Trimester unterteilt.

Erstes Trimester
Das erste Trimester beginnt am ersten Tag der letzten Regel, nachdem die Eizelle befruchtet wurde und umfasst den Zeitraum bis zur 14. Schwangerschaftswoche.
Innerhalb des ersten Trimesters werden zahlreiche Untersuchungen durchgeführt, um einen unkomplizierten Verlauf der Schwangerschaft zu gewährleisten und Störungen rechtzeitig zu erkennen.
Diagnostische Maßnahmen können sein:

  •  Schwangerschaftstest (HCG)
  •  Ausschluss einer ektopischen Schwangerschaft (HCG, Progesteron)
  •  Freies ß-HCG, PAPP-A und Nackenfaltendichte (NT) zwischen der 11. und 13. Schwangerschaftswoche
  •  Test auf Gonorrhoe, Chlamydien und Syphilis
  • Urinkultur und Sensitivitätstest
  • Screening auf bakterielle Vaginose  

 

Zweites Trimester
Während des zweiten Trimesters, dem Zeitraum zwischen der 14. und 26. Schwangerschaftswoche, kommt es zu einem rapiden Wachstum des Fetus und zahlreiche fetale Organe beginnen zu reifen. Die Untersuchungen während des zweiten Trimester dienen primär der Aufdeckung aktueller und potentieller gesundheitlicher Probleme wie z. B. der Ausbildung von Defekten.
Diagnostische Maßnahmen können sein:

  •  Triple-Test (AFP/HCG/unkonjugiertes Östriol)*
  •  Double-Test (AFP, HCG)*
  •  Urinuntersuchung auf Glucose und/oder Protein
  •  Amniozentese (Fruchtwasseruntersuchung)
  •  Blutzuckerbestimmungen
     

Drittes Trimester
Während des dritten Trimesters, dem Zeitraum zwischen der 27. und 40. Schwangerschaftswoche, wird die Reifung der fetalen Organe abgeschlossen, die
Wachstumsrate verlangsamt und die Geburt findet statt. Ziel der Untersuchungen während des dritten Trimesters sind das Monitoring des fetalen Wohlbefindens und der Gesundheit der Mutter.
Diagnostische Maßnahmen können sein:

  •  Bestimmung des unkonjugierten Östriols
  •  Urinuntersuchung auf Glucose und/oder Eiweiß
  •  Antikörpersuchtest
  •  Gruppe-B-Streptokokken-Bestimmung
  •  Tests auf Gonorrhoe, Chlamydien und Syphilis
  •  Bestimmung von Hämoglobin und Thrombozytenzahl
  • HPL
      

Assays zum Schwangerschaftsmonitoring
AFP
Unkonjugiertes Östriol
FSH
HCG
Freies ß-HCG
LH
PAPP-A