Hepatitis C

Lesen Sie mehr über die neuen, erweiterten Empfehlungen der CDC für das Hepatitis C Screening

(Die Leitlinien in Deutschland befinden sich derzeit in Überarbeitung; Stand 11.September 2014)

 

HCV ist zunehmend die Ursache für Mortalität und Morbidität in den Vereinigten Staaten. Viele Infizierte sind sich ihrer Infektion gar nicht bewusst und erhalten somit auch keine Behandlung. Das CDC schätzt, dass ca. drei Viertel aller HCV Infektionen in den Vereinigten Staaten bei der zwischen 1945-1965 geborenen Bevölkerung zu finden sind. Mit der Entwicklung neuer Therapien, die das Fortschreiten der Erkrankung aufhalten können, sowie einer gezielten Diagnostik und angemessener Behandlung ist ein Rückgang der mit HCV verbundenen Morbidität und Mortalität zu erwarten.

Das “Center for Disease Control (CDC)” hat seine Empfehlungen zum HCV Screening für alle Personen, die zwischen den Jahren 1945-1965 geboren wurden (der sogenannten „Baby-Boom-Generation“) erweitert.*

 

  • Personen, die zwischen 1945-1965 geboren wurden, haben eine 5x höhere Wahrscheinlichkeit für eine Hepatitis C. Während sich realistischerweise jeder mit einer Hepatitis C infizieren kann, sind tatsächlich über 75% der Personen, die mit Hepatitis C infiziert sind, in dem genannten Zeitraum geboren. Aus diesem Grund empfiehlt das CDC die Testung jeder Person auf Hepatitis C, die im Zeitraum zwischen 1945-1965 geboren wurde.**
  • Bis zu 75% der Personen mit einer Hepatitis C wissen nicht, dass sie infiziert sind. Viele Millionen Amerikaner haben eine Hepatitis C, aber die meisten wissen es überhaupt nicht. Menschen mit Hepatitis C haben oftmals keinerlei Symptome und können über Jahrzehnte mit der Infektion leben, ohne sich je krank zu fühlen.
  • Hepatitis C kann Leberschäden und Leberversagen auslösen. Im Laufe der Zeit kann eine chronische Hepatitis C ernsthafte und schwerwiegende Gesundheitsprobleme verursachen, darunter Leberschäden, Zirrhose, Leberkrebs und sogar den Tod. Tatsächlich ist Hepatitis C die Hauptursache für Leberkrebs und die Ursache Nummer 1 für Lebertransplantationen.
  • Alle Personen, die zwischen 1945–1965 geboren wurden, sollten eine einmalige Testung auf HCV erhalten, unabhängig von einer vorangegangenen HCV-Risikoanalyse
  • Die HCV Testung sollte mittels eines FDA-zugelassenen Tests auf Antikörper gegen HCV (anti-HCV) durchgeführt werden.
  • Ein FDA-zugelassener HCV Nukleinsäuretest (NAT) sollte eingesetzt werden, um eine aktive HCV Infektion bei HCV-Antikörper-positiven Personen zu identifizieren.

 

Alle Personen mit einer bestätigten HCV Infektion sollten einer angemessenen Versorgung und Behandlung für die HCV Infektion erhalten.

 

*Center for Disease Control and Prevention. MMWR. 2012. Recommendations and Reporst/Vol.61/No.4 “Recommendations for the Identification of Chronic Hepatitis C Virus Infection Among Persons Born During 1945–1965."

**http://www.cdc.gov/knowmorehepatitis/index.htm/accessed 02.21.2014